Handwerk - Ronnys Polsterei

Direkt zum Seiteninhalt

Handwerk

Über uns
Handwerk und Tradition

Woran erkennt man handwerkliche Qualität?

Innendekorateur ist ein anerkannter Beruf nach dem Berufsbildungsgesetz und hat eine sehr lange Tradition. Schon die Ägypter hatten Kissen zum Schlafen und Sitzen.
Die Berufszunft der Polsterer entwickelte sich dank der Renaissance im 16 Jhd. und den technischen Fortschritten der Möbelschreinerei in diesen Jahrhunderten.


Fachpolsterer führen Restaurierungen und Neupolsterungen von Stilmöbeln aus. So verhelfen sie zum Beispiel einem in die Jahre gekommenen, durchgesessenen Ohrensessel zu neuer Straffheit. Um ein Sesselgestell polstern zu können, benötigen Fachpolsterer zuerst einen Polsterträger. Sie spannen zum Beispiel Jutegurte, an denen sie die Stahlfedern befestigen können.
Eine traditionelle Polsterung ist meistens aus Stahlfedern, Kokosfasern und Rosshaar aufgebaut. Die Verarbeitung dieser wertvollen Materialien erfordert grosses handwerkliches Geschick sowie Kraft und Ausdauer. Die Krönung jeder Polsterarbeit ist das Beziehen, wozu Fachpolsterer ein zum Stil des Möbelstücks passendes Material wählen.
Fachpolsterer beherrschen auch moderne Polstertechniken. Auf Grund von Modellskizzen polstern sie Sitz- und Liegemöbel und beziehen die Polsterung mit dem vom Kunden, von der Kundin gewünschten Bezugsmaterial.
Zurück zum Seiteninhalt